CARMAO Qualifications

Die Qualifizierung der Fach- und Führungskräfte im Unternehmen ist Vertrauenssache, weil Sie zu Recht hohe Ansprüche an die Fortbildung Ihrer Mitarbeiter stellen. Deshalb bringen wir den breiten Fundus unserer Erfahrung mit vielfältigen Projekten in der Unternehmensresilienz ein, die über die theoretischen Grundlagen hinaus einen substanziellen Praxisbezug als Mehrwert schaffen. Hinzu kommt, dass die Schulungen auf einer modernen methodischen Grundlage beruhen, so dass bestmögliche Lernergebnisse gewährleistet sind.

Sprechen Sie uns gerne an

Christel Krones-Jegelka
Head of Qualifications
Tel.: (06431) 21 96 - 150
qualifications@carmao.de

Vertrauen Sie den Weiterbildungsexperten der CARMAO bei der Erstellung eines Masterplans für die Entwicklung von Fach- und Führungskräften zur Übernahme von Verantwortung in den Themenbereichen Informationssicherheit, Business Continuity, IT-Service Management und IT-Service Continuity Management, Compliance und Datenschutz in Verbindung mit den notwendigen Softskills zur Führung und Kommunikation.

Inhouse-Weiterbildung

Die Inhouse-Weiterbildungen der CARMAO Qualifications lassen sich individuell an den Teilnehmerkreis anpassen. Es besteht die Möglichkeit, unternehmensspezifische Vorgaben, Arbeitsabläufe oder -werkzeuge in Übungen und Beispielen aufzunehmen. So kann in einer Inhouse-Weiterbildung die „Brücke“ zwischen Lernfeld und Funktionsfeld anhand individueller Übungssequenzen wesentlich effektiver aufgebaut werden, denn der Lernerfolg während einer Weiterbildung sagt nichts darüber aus, ob der Mitarbeiter die erworbenen Fähigkeiten, Kenntnisse oder Fertigkeiten später auch tatsächlich in der Praxis ein-/umsetzen kann – und nur das zählt! Erscheint eine Qualifizierung als öffentliches Seminar bei einer geringen Teilnehmerzahl zunächst als die kostengünstige Alternative zur Inhouse-Durchführung, so ändert sich diese Sicht, sobald man Lernerfolg und Anwendungsnutzen der Weiterbildung gegenüberstellt.

Bei exklusiven Weiterbildungen wird in besonderer Weise auf die Situation der Teilnehmer eingegangen. So können individuelle Lernziele und –inhalte festgelegt werden, die Vorkenntnisse der Teilnehmer berücksichtigt werden und arbeitsplatznahe Übungen in die Weiterbildung eingearbeitet werden. Haben wir alle individuellen Rahmenbedingungen gemeinsam mit Ihnen festgelegt, wählen wir gemeinsam mit Ihnen die geeignete Qualifizierungsform aus – dies kann ein klassisches Seminar, ein Online-Training, eine Webcast-Reihe aber auch ein Coaching oder ein Workshop sein.

Inhaltlich orientieren sich die Weiterbildungen an den Themen der organisationalen Resilienz sowohl aus Sicht der Fachkompetenzen (Informationssicherheit, BCM, Risikomanagement etc.), wie auch aus Sicht der Sozial- und Methodenkompetenzen (Kommunikation, Konfliktmanagement, Projektmanagement u.ä.).

Inhouse ISO 37001 Lead Implementer

Diese Weiterbildung ist auch als Fast Track Variante buchbar - bei Fragen helfen wir gerne weiter.

Die Vorteile der Einführung eines Anti-Korruptions-Managementsystems (ABMS) auf der Grundlage von ISO 37001 sind vielfältig: Unterstützung der Organisation bei der Vermeidung oder Minderung der Kosten, Risiken und Schäden der Beteiligung an Bestechungen, Förderung von Vertrauen und Zuversicht, Förderung der Sorgfaltspflicht und ethisch einwandfreier Geschäftsbeziehungen usw. Um solche Vorteile für Ihre Organisation zu erzielen, müssen Sie mit dem Wissen und den Fähigkeiten ausgestattet sein, die für die Einrichtung, Implementierung, Verwaltung, Wartung und kontinuierliche Verbesserung eines ABMS erforderlich sind. Dafür ist der ISO 37001 Lead Implementer-Trainingskurse der richtige Ort. Der Trainingskurse zielt darauf ab, ein vertieftes Verständnis der Anforderungen von ISO 37001 sowie der besten Praktiken und Ansätze zu vermitteln, die für die Implementierung und anschließende Aufrechterhaltung des Managementsystems verwendet werden.

Durch den Besuch des Trainingskurses können Sie Organisationen bei der Einhaltung von Antibestechungsgesetzen unterstützen und Kontrollen innerhalb der Organisation einrichten, die proaktiv zur Bekämpfung von Bestechung beitragen und zur Schaffung einer Kultur der Integrität, Transparenz, Offenheit und Compliance beitragen.

 

Lernziele

  • ein umfassendes Verständnis der Konzepte, Ansätze, Methoden und Techniken zu erlangen, die für die Implementierung und effektive Verwaltung eines ABMS verwendet werden
  • die Korrelation zwischen ISO 37001 und anderen Normen und Regelwerken anzuerkennen
  • die Fähigkeit erlangen, die Anforderungen von ISO 37001 im spezifischen Kontext einer Organisation zu interpretieren
  • Entwicklung des erforderlichen Wissens und Fachwissens, um eine Organisation bei der effektiven Planung, Implementierung, Verwaltung, Überwachung und Wartung eines ABMS zu unterstützen
  • Erwerb des Fachwissens, um eine Organisation bei der Implementierung von ABMS-Best- Praktiken zu beraten

Die Schulung umfasst folgende Themengebiete:

  • Einführung in ISO 37001 und die Einführung eines ABMS
  • Implementierungsplan eines ABMS
  • Einführung eines ABMS
  • Kontinuierliche Verbesserung des ABMS und Vorbereitung auf das Zertifizierungsaudit
  • Zertifizierungsprüfung

Nachdem sich die Teilnehmer mit allen notwendigen Konzepten der Informationssicherheitsmanagementsystemen vertraut gemacht haben, kann die schriftliche Prüfung zur Qualifikationen als “PECB Certified ISO 37001 Lead Implementer” online oder vor Ort abgelegt werden. Dieses Zertifikat bestätigt Ihre beruflichen Fähigkeiten und Kompetenzen zur Implementierung eines ABMS in einer Organisation auf der Grundlage der Anforderungen von ISO 37001.

 

Teilnehmerkreis:

  • Manager und Berater, die ein gründliches Verständnis der Anforderungen von ISO 37001 für ein Anti-Korruptions-Managementsystem entwickeln möchten
  • Manager und Berater auf der Suche nach einem umfassenden CMS- Implementierungsrahmen
  • Manager, die für die Anwendung der Sorgfaltspflicht in Bezug auf Bestechungsrisiken verantwortlich sind
  • Personen, die durch Unterstützung ethischen Verhaltens zur Aufrechterhaltung der organisatorischen Integrität beitragen wollen
  • Manager und Mitglieder von Governance-, Risikomanagement- und Compliance-Teams 
  • Personen, die Anti-Bestechungsberater werden wollen

 

Ergänzende Hinweise:

Die CARMAO kooperiert im Bereich zertifizierbarer Schulungen für Managementsysteme mit dem Professional Evaluation and Certification Board (PECB). PECB ist für ISO 17024 von ANSI (American National Standards Institute) offiziell anerkannt.
Die Prüfung entspricht den Anforderungen des PECB Prüfungs- und Zertifizierungsprogramms (ECP) in vollem Umfang. Ein Teilnehmerzertifikat mit 31 CPD (Continuing Professional Development) Leistungspunkten wird ausgestellt. Falls die Prüfung nicht bestanden wird, kann diese innerhalb von 12 Monaten kostenlos wiederholt werden.

 

Voraussetzungen:

Die wichtigsten Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Ausbildungskurs sind: Grundkenntnisse der ISO-Managementsystem-Normen, ein allgemeines Verständnis von ISO 37001 und ein Bewusstsein für die Umsetzungsprinzipien der MS.

Diese Seminarbeschreibung kann Ihnen als erster inhaltlicher Anhaltspunkt dienen. Sehr gerne nehmen wir eine individuelle Anpassung an Ihre Erwartungen und Wünsche vor.

Hierbei sind wir flexibel bezüglich der individuellen Inhalte, Lernziele, Lernform, Veranstaltungsorte und Termine. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Sprechen Sie uns für eine individuelle Weiterbildung an:

Mail: qualifications@carmao.de

Telefon: +49 6431 2196-150

Der CARMAO Quali-Pass: Von Weiterbildung profitieren

Was ist teurer als Bildung? Keine Bildung.

Wissen und damit einhergehend Qualifizierung sind essenziell für Ihre Karriere.
Ganz gleich, ob Sie für ein Unternehmen arbeiten, Freelancer, selbständig oder Privatperson sind: Mit dem Quali-Pass von CARMAO sparen Sie nicht an Bildung, sondern mit Bildung.

Sie können bedarfsgerecht Ihren Pass auswählen und profitieren sofort von den Vorteilen.

Standard-Pass

Master-Pass

© 2022 by CARMAO GmbH

Impressum                    Datenschutz

Kontakt